Presse

PSV-Nachwuchs erfolgreich in Jülich

Beim bezirksoffenen Rurauen-Cup in Jülich konnte sich die U14-Jugend zum ersten Mal in diesem Jahr beweisen.


PSV-Bonn, Abt. JudoDas tat der PSV-Nachwuchs auch recht erfolgreich.

Lynn Kraemer (-33 kg) gewann souverän den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse. Nach einem Yuko-Sieg zum Auftakt gegen Michelle Petrie vom 1. Godesberger JC gewann sie die folgenden drei Kämpfe allesamt mit Ippon-Würfen.

Zweite wurde Stefanie Huck in der Gewichtsklasse bis 63 kg. Sie verlor das Finale erst durch Kampfrichterentscheid nach Verlängerung.

Jeweils Dritte wurden Stepan Fetisov und David Henn in den Gewichtsklassen über 60 kg bzw. -60 kg.

Eine eher ungünstige Auslosung verhinderte Stepans Einzug in das Finale. Nach einer Niederlage gegen den späteren Sieger des Turniers gewann er die nächsten beiden Begegnungen sicher und wurde verdient Dritter. David Henn war bei vier Kämpfen einmal mit Armhebel siegreich.

Edward Stangenberg (-34 kg) startete mit zwei Siegen und zog damit ins Halbfinale ein. Hier verlor er gegen einen Kämpfer des Beueler JC. Auch der Kampf um Platz drei ging leider verloren. In der gleichen - für ihn neuen - Gewichtsklasse schied Edward Vajbert nach einem Sieg aus.

Vladek Schütz belegte nach zwei Siegen und zwei Niederlagen Platz 7 in der Gewichtsklasse bis 37 kg.


13. März 2010 Christoph Keldenich
© Polizei-Sportverein Bonn JUDO


«vorheriger Artikel #00001 nächster Artikel»